Dr. Robert Malone sagte in einem Interview mit Steve Bannon am vergangenen Montag, dass Österreich „das ungeheuerlichste Beispiel“ für „den Einsatz eines totalitären Ansatzes bei dieser ganzen Sache“ sei.

Die Zukunft des Globalen Totalitarismus ist da

Die Amerikaner sollten die strengen Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Australien, Kanada und jetzt auch in Österreich beachten, sagte der Erfinder der mRNA-Impfstofftechnologie und warnte davor, dass das Virus zunehmend zu einer „Plattform für die Förderung anderer Agenden“ werde.

„Die Zukunft des globalen Totalitarismus ist da, sie ist nur nicht gleichmäßig verteilt“, sagte Dr. Robert Malone, ein Immunologe und Virologe, der in den 1980er Jahren am Salk Institute die Verwendung von Boten-RNA in Impfstoffen erforschte.

In einem Interview mit Steve Bannons „War Room“ sagte er am Montag, dass Österreich – das erste Land, das die Impfung aller Bürger vorschreibt – „das ungeheuerlichste Beispiel“ für „die Anwendung eines totalitären Ansatzes bei dieser ganzen Sache“ sei.

Die europäische Nation und andere, so Malone, nutzen das, was Professor Mattias Desmet von der Universität Gent in Belgien als „Massenbildungspsychose“ bezeichnet.

„Im Grunde ist es der Wahnsinn von Menschenmengen“, sagte Malone. „Und viele dieser Regierungen sind von dieser Form der Psychose oder Hypnose übermannt worden.

„Sie glauben, dass diese Impfstoffe wirksam sind. Das sind sie aber eindeutig nicht.“

Verhängung einer „harten Abriegelung“

Im australischen Northern Territory verlegt die Armee derweil positive COVID-19-Fälle und Kontaktpersonen per Armee-LKW in „Quarantänezentren“.

Der Chefminister des Northern Territory sagte am Montag, dass weitere Bewohner in die Lager verlegt wurden, darunter 38 Personen, die in „engem Kontakt“ mit anderen standen, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert waren.

Gunner sagte auf einer Pressekonferenz, er habe mit dem australischen Premierminister Scott Morrison gesprochen und sei „dankbar für die Unterstützung durch etwa 20 Angehörige der australischen Streitkräfte sowie durch Armeefahrzeuge, die bei der Verlegung von positiven Fällen und engen Kontaktpersonen helfen“.

Der Chef des Nordterritoriums kündigte außerdem die Verhängung einer „harten Abriegelung“ für zwei Gemeinden an, was bedeutet, dass die Menschen ihre Häuser nur zur medizinischen Behandlung oder im Falle eines medizinischen Notfalls verlassen dürfen.

Auf der Pressekonferenz am Montag erklärte Gunner, dass jeder, der sich gegen die Impfpflicht ausspricht, selbst wenn er geimpft ist, von der Regierung als „Impfgegner“ betrachtet wird.

„Wenn Sie jemanden unterstützen, sich für ihn einsetzen, ihm grünes Licht geben, ihn trösten, ihn unterstützen, der gegen den Impfstoff argumentiert, sind Sie ein Impfgegner. Ganz genau. Ihr persönlicher Impfstatus ist völlig irrelevant“, so Gunner.

Unempfänglich für tatsächliche Fakten

Malone sagte Bannon in dem Interview am Montag, dass viele Regierungsvertreter und Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens „unempfänglich für Daten“ und „tatsächliche Fakten“ seien.

Bannon unterbrach Malone an dieser Stelle und sagte, er wolle sicherstellen, dass klar ist, was mit „effektiv“ gemeint ist.

Der Coronavirus-Berater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, der Impfstoff-Finanzier Bill Gates und andere räumen inzwischen ein, dass die COVID-19-Impfstoffe die Infektion und Übertragung nicht verhindern, so Bannon.

Ihr Argument ist nun, dass die Impfstoffe schwere Krankheiten und Todesfälle verhindern. Bannon bat Malone, die Argumente, die Fauci für diesen Nutzen vorbringt, zu erläutern.

Malone sagte, es bestehe kein Zweifel daran, dass sowohl die Impfstoffe als auch die natürliche Immunität nach einer früheren Infektion sehr wirksam schwere Erkrankungen und Todesfälle verhindern. Er zitierte eine, wie er es nannte, „sehr große und gut aufgebaute“ israelische Studie, die zu dem Schluss kam, dass sowohl die Impfstoffe als auch die natürliche Immunität vor dem Tod schützen. Die Israelis fanden jedoch auch heraus, dass die natürliche Immunität einen 20-mal besseren Schutz vor Krankheiten bietet als der Impfstoff.

Fauci und andere Beamte vernachlässigen die Wirksamkeit der natürlichen Infektion, so Malone.

„Sie sind besessen von dem potenziellen Sterberisiko und dem Risiko von Krankenhausaufenthalten“, sagte er. „Aber das ist alles in der Hochrisikogruppe, den älteren Menschen, und das kann fast vollständig durch frühzeitiges Eingreifen mit einer breiten Palette von Medikamenten gemildert werden, von denen die monoklonalen Antikörper nicht die geringsten sind.“

Malone warf den Behörden vor, sie würden darauf bestehen, dass der Impfstoff „irgendwie der einzige Ausweg“ sei.

„Das ist er absolut nicht; er ist eindeutig nicht wirksam“, sagte er.

In der Tat sagte Fauci in einem Podcast-Interview mit der New York Times letzte Woche, dass die Impfstoffe sogar „so weit nachlassen, dass immer mehr Menschen Durchbruchsinfektionen bekommen und immer mehr dieser Menschen, die Durchbruchsinfektionen bekommen, im Krankenhaus landen.“

Fauci: Auffrischungsimpfungen werden „unerlässlich“ sein

Letzte Woche räumte Bill Gates in einem Interview mit Jeremy Hunt im Londoner Policy Exchange ein, dass die Impfstoffe an Wirksamkeit verlieren und „wir eine neue Art der Impfung brauchen“.

Einige Tage später räumte Fauci im Times-Podcast ein, dass die Wirksamkeit des COVID-Impfstoffs gegen Infektionen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle in allen Altersgruppen nachlässt, was bedeutet, dass alle eine Auffrischung benötigen.

„Ich denke, die Auffrischung wird ein absolut wesentlicher Bestandteil unserer Reaktion sein, kein Bonus, kein Luxus, sondern ein absolut wesentlicher Teil des Programms“, sagte er.

 

Uncut News@Dr. Robert Malone, 01.12.2021